Tierschutzverein Futrinka

Seit 2006 kümmert sich der Verein Futrinka speziell um in Not geratene Hunde der Rassen Magyar Viszla, Deutsche Dogge und Dackel. Ebenso werden immer wieder Hunde mit Handicap aufgenommen.  

Mit dem Ziel die Hunde in ein neues Zuhause vermitteln zu können, werden die Tiere liebevoll in einem kleinen Tierheim und auf privaten Pflegestellen in der Nähe von Budapest gepflegt, tierärztlich versorgt und so gut wie möglich auf ihr neues Leben vorbereitet. 

Bei der Vermittlung der Rassehunde wird Futrinka von verschiedenen Tierschutzvereinen aus Deutschland unterstützt. Mischlinge konnten bisher nur auf ein neues Zuhause in Ungarn hoffen.  Das soll sich nun ändern!