Ärzte auf vier Beinen

Unsere Freundin Hajnalka hat eine kleine Stiftung in Ungarn, die Négylábú Doktorok KHA, die "Ärzte auf vier Beinen". Ihr größter Traum wäre die Arbeit mit Mensch, Tier und Natur. Sie träumt von einem "lebendigen Biologieunterricht", um (nicht nur) Kinder für einen behutsamen Umgang mit der Tier- und Pflanzenwelt zu sensibilisieren.

Dieser Traum lässt sich jedoch ohne ausreichende finanzielle Mittel nicht so einfach realisieren. Aber Hajnalka lässt sich nicht beirren und arbeitet fleißig darauf hin. Mit Therapiehund Barney besucht sie Kindergärten und Grundschulen, um ihre Arbeit vorzustellen und vor allem auch, um bei den Menschen für einen verantwortungsbewussteren Umgang mit Hunden zu werben. 

Überhaupt liegen ihr speziell die Hunde sehr am Herzen. Sie hilft als Hundetrainerin, betreibt im kleinen Rahmen eine Hundepension und nimmt auch immer wieder mal Tierschutzhunde auf. Besonders bei unserem 5er Chihuahua-Notfall Ende 2014 war sie uns eine sehr große Hilfe.

Hajnalka ist eine Frau, die selber anpackt, wenn Not am Mann ist. Mitten in der Fertigstellung ihrer kleinen Zwingeranlage wurde sie von ihren Helfern versetzt und hat sich mal eben selber als Schreiner betätigt und Hundehütten gebaut. Respekt!!!

Bei der Verwirklichung ihres großen Traumes werden wir ihr wohl eher nicht wirklich helfen können - es sei denn die Lottofee wäre uns mal hold. Aber bei dem ein oder anderen kleineren Problem - vor allem bei Notfellchen - möchten wir sie schon sehr gerne unterstützen.